Teneriffa Golf
auf den Kanarischen Inseln ist das ganze Jahr über ein Paradies für Golfer, dank einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 23 ° C und einer Lage nur 4 Flugdistanz von Mitteleuropa entfernt.

Die Insel verfügt über ausgezeichnete Golfplätze, die eine Vielzahl von Herausforderungen und spektakuläre Ausblicke auf den Ozean bieten.

1. Abama Golf - das Design-Meisterwerk
Erbaut in 2005 von Dave Thomas, ist dieser junge Golfplatz auf Teneriffa sicherlich ein Meisterwerk. Wunderschön gelegen, mit einem Bach und mehreren Seen, die zu Hindernissen werden, bietet es 18-Löcher von interessantem Spiel mit einer Gesamthöhe von fast 300 Metern. Hügelige und erhöhte Grüns fordern den Spieler heraus. Der Kurs organisiert auch eine jährliche Pro-Am-Veranstaltung im Frühjahr.

Top-Tipp: Das Signature-Loch ist der 10th und was für eine Schönheit es ist: ein Par 5 mit einem dramatischen Höhenunterschied, wenn man an Wasserhindernissen nach links und Bunkern nach rechts zum finalen Dogleg fährt.

Spezifikation

Typ: 18-Löcher // Par 72
Lage: Südwesten der Insel
Handicap Limit: 28 für Männer // 36 für Damen

-------

2. Amarilla Golf & Country Club - das Ocean Fairway
Besonders beeindruckend ist der Amarilla-Kurs, der sich gegen die vulkanische und ziemlich karge Landschaft im Süden Teneriffas wendet. Der britische Architekt Donald Steel hatte den Auftrag, den besten Golfplatz der Welt zu bauen, und es ist wirklich eine Freude zu spielen, dank der Wahlfreiheit, die jedes Loch bietet. Top Tipp: Das Signature Hole ist die kurze, aber spektakuläre Par 3 Lochnummer 5: Abschlag von einer Klippe, der Ozean selbst wird zum Fairway und muss auf der nächsten Klippe zum Green gekreuzt werden, um die kurze Strecke in ein großes Hindernis zu verwandeln.

Spezifikation

Typ: 18-Löcher // Par 71
Lage: Südosten, in der Nähe des Flughafens Teneriffa SUR

--------

3. Buenavista Golf - das Golferlebnis auf einer Klippe
Buenavista Golf ist ein 18-Loch-Platz, der von Severiano Ballesteros entworfen und im Oktober 2003 eröffnet wurde. Eine Lage im Nordwesten Teneriffas bietet spektakuläre Ausblicke dank der Nähe zum Teno-Gebirge auf der einen und dem Atlantischen Ozean auf der anderen Seite. Die herausragenden Löcher liegen näher an der Küste und die Spieler werden herausgefordert, indem sie den Ball entlang der Küste schlagen, aber hoffentlich nicht ins weite Blau. Top-Tipps: Achten Sie bei windigen Tagen besonders auf die 5-Löcher an der Küste, da die Meeresbrise Sie ein wenig aus dem Gleichgewicht bringen kann. Besondere Highlights sind die Löcher 9 und 18, die durch einen Wasserfall verbunden sind, der einen Zierteich speist.

Spezifikation

Typ: 18-Löcher // Par 72
Höhepunkte: Löcher 9 & 18, direkt am Meer
Ort: Nordwest-Teneriffa.

-------

4. Golf Las Américas - die Herausforderung für Wasserhindernisse
Dieser hervorragende Platz liegt im Herzen von Playa de Las Américas, einem der wichtigsten Touristenzentren im Süden Teneriffas, und wurde von John Jacobs entworfen. Der Kurs ist bekannt für seine hervorragenden Wartungsstandards und wird weithin als reine Freude betrachtet, außer bei windigen Bedingungen, wenn die Wasserhindernisse eine weitaus größere Herausforderung darstellen. Golf Las Américas ist ein Championship 18 Parcours mit einer Gesamtlänge von 72 Meter (6.051 yards) mit Seen, Flüssen und Schluchten, die sich durch den Parcours schlängeln. Top-Tipp: Das neunte Loch verläuft bergab mit einem rechtwinkligen Dogleg zu einem großen erhöhten Grün und bietet somit auch für Neulinge eine gute Chance auf einen Birdie.

Spezifikation

Typ: 18-Lücken // Par 72
Ort: Süd-Teneriffa
Handicap: 28 für Männer // 36 für Damen

------

5. Golf Costa Adeje - der Platz mit Charakter
Dieser von dem international anerkannten spanischen Architekten José Gancedo entworfene 27-Platz wurde in 1998 eröffnet. Dank eines Designs, das die natürlichen Eigenschaften des Landes und der Landmarken aus seiner früheren Nutzung als Bananenplantage nutzt, ist der Platz anspruchsvoll, aber fair. Spieler genießen einen atemberaubenden Blick auf die Insel La Gomera und große, schnelle Grüns, die schwierig zu lesen sind. Top-Tipp: Dies ist ein sehr beliebter Kurs mit schnellen Runden, und eine Voranmeldung ist in der Hauptsaison von September bis März unerlässlich. Löcher sind ziemlich lang, was dies zu einer guten Wahl für Longhitter macht.

Kombinieren Sie Golf auf diesem unglaublichen Platz mit einem Aufenthalt im nahegelegenen 5-Sterne-Hotel Royal Garden Villas und Spa und gönnen Sie sich einen romantischen Urlaub im Süden Teneriffas!

Spezifikation

Kurs Costa Adeje: Löcher 18 // Par 72
Zweiter Platz Los Lagos: Löcher 9 // Par 33

------

6. Golf del Sur - der Platz für präzise Schläger
Dieses 27-Hole-Projekt mit drei 9-Loch-Plätzen wurde von José Gancedo und Manuel Piñero entworfen und liegt an der Südostküste der Insel. In allen spielbaren Kombinationen addieren sich die Kurse zu Par 72. Seit seiner Eröffnung in 1987 war es Austragungsort für internationale PGA-Turniere und auch für den Weltrekord von 408 in 1999. Der wellige Parcours hat breite Fairways und erhöhte Greens mit auffälligen schwarzen Bunkern aus vulkanischem Sand und einigen kniffligen Wasserhindernissen. Alle Kurse erfordern präzise Aufnahmen, aber das phantasievolle Konzept bietet viel Spaß, schöne Aussichten und das Gefühl, sich in einer natürlich vorkommenden Oase zu befinden, dank der Erhaltung der natürlichen Flora und Fauna rund um den Platz.

Top Tipp: Der North Course ist der abwechslungsreichste und bietet jede Menge Spannung vom „blinden“ ersten Loch bis zur gähnenden Out-of-Bound-Schlucht am Rand des 3rd- und 4th-Lochs und ein kniffliges Wasserhindernis, das das Erreichen erschwert Das 7-te Grün ist eine Erleichterung.

Spezifikation

Hauptgericht Campo A & C // 18 Löcher
Zweiter Platz Campo B // 9 Löcher
Ort: Südost-Teneriffa.

-----

7. Real Club de Golf de Tenerife - der klassische Platz
Teneriffas ältester Golfplatz ist auch als El Peñon bekannt und wurde in 1932 eröffnet. Es liegt im Nordwesten der Insel auf einer Anhöhe mit malerischem Blick auf den Atlantik. Die 18-Löcher bieten anspruchsvolle 5750-Yards mit einer 300m-Erhebung und sind für ihre natürlichen Hindernisse und herausfordernden Komplikationen bekannt. Die Höhepunkte sind wahrscheinlich die ziemlich langen Par 5s des Kurses. Top-Tipp: Loch 4 «El Radiador» gilt als das schwierigste, da es links außerhalb der Grenzen liegt und rechts eine Schlucht mit einem seitlichen Wasserhindernis hat. Die beste Option ist, leicht nach links zu spielen, um einen geraden Weg zum Grün zu finden.

Spezifikation

Art: Hauptkurs 18 Löcher // Par 71
Ort: Nordwest-Teneriffa.

SMILE EXCURSIONS - VERTRAUEN SIE UNS, TENERIFE ZU ENTDECKEN !!!

Nutzen Sie unseren Instant WhatsApp Chat und fragen Sie uns, was Sie wollen ...

Wir helfen Ihnen Teneriffa zu entdecken